Fandom

Zeldapedia

Zora-Link

682Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Zora-Link
Zora-Link Artwork.png
Ein Artwork aus Majora's Mask
Erster AuftrittMajora's Mask (2000)
GeschlechtMännlich
WesenZora
Andere FormenLink
Zora-Link ist ein Charakter in The Legend of Zelda: Majora's Mask. Er ist die durch die Zora-Schuppen verwandelte Form von Link.

Geschichte

Mikau, ein Mitglied der Indigo-Gos, war auf der Suche nach den Zora-Eiern. Die Eier hat Lulu, eine Sängerin, gelegt, damit aus den Eiern Zorakinder schlüpfen. Mikau hat herausgefunden, dass die Piraten einige der Eier gestohlen haben, damit sie das Geheimnis des Schädelbucht-Tempels lüften können. Als er in der Piratenfestung eindrang, wurde er von den Piraten schwer verletzt. Zuletzt warfen die Piraten seinen Körper von der Bucht aus ins Meer der Schädelküste. Schwer verwundet trieb sein Körper nahe der Strandküste, wo der junge Link ihn fand. Link schob ihn ans Ufer. Mikau konnte gehen, aber fiel zu Boden. Er bat Link seine letzten Wörter zu hören. Er erzählte Link, dass die Piratinnen einige der Zora-Eier von Lulu gestohlen haben. Er wollte in die Festung der Piratinnen eindringen, um die Eier zurückzuholen. Er schaffte es nicht und wurde von den Piratinnen schwer verletzt. Zuletzt bat Mikau Link seine Seele zu heilen. Link spielte das Lied der Befreiung. Die Töne des Liedes verzauberten Mikaus Körpers zu einer Maske: die Zora-Schuppen entstanden.

Fähigkeiten

Zora-Link kann, wie ein Zora, unter Wasser atmen. Zora-Link kann an Land gleich schnell wie Link laufen. Springen kann er allerdings höher und weiter, als der kleine Link. Er kann auch an Kanten hochspringen, sofern er sie erreicht. Zora-Link kann kein Schild und keine Schwerter benutzen. Zoras kämpfen mit ihren schlanken Flossen, die wie ein Schwert schneiden. Beim Kämpfen greift Zora-Link auf einige Kampfsporttechniken zurück. Truhen "reißt" er nicht so auf wie Goronen-Link, sondern öffnet sie genau so, wie der erwachsene Link aus Ocarina of Time. Zora-Link besitzt die selbe Größe wie Link, wenn er erwachsen ist (Ocarina of Time). Zombies und Gibdos können ihn angreifen, weil er nicht zu breit (Goronen-Link) und nicht zu klein (Deku-Link) ist. Zora-Link darf nicht durch Eis- oder Feuerattacken verletzt werden, ansonsten stirbt man und man wird zurückgesetzt.

Schwimmen

Zora-Link Schwimmen unter Wasserspiegel.jpg
Zoras, auch Zora-Link, sind sehr gute Taucher und können sich unter Wasser fortbewegen. Zora-Link kann sich unter Wasser fortbewegen. Er kann sogar, wie ein Delfin, über dem Wasserspiegel auftauchen und wieder ins Wasser eintauchen. Während Zora-Link sich unter Wasser fortbewegt, kann er auch gegen Wände stoßen.

Kämpfen

Zora-Link kämpft.jpg
Zoras, auch Zora-Link, können an Land mit ihren Flossen kämpfen. Die Flossen schneiden wie Schwerter. Zoras sind in der Lage, genau wie Menschen, mit ihren Körpergliedern zu kämpfen. Wenn Zora-Link angreift, kämpft er mit seinen Flossen, Ellbogen und Füßen. Dabei greift er auf Kampfsporttechniken zurück.

Zoras Flossen: Bumeränge

Zora-Link Bumeränge.png

Zora-Link zielt und wirft seine Flossen als Bumeränge.

Zora-Link ist in der Lage seine zwei Flossen jeweils als Bumerang zu werfen. Beide Bumeränge fliegen auf das Ziel und kommen zu ihm zurück. Die Bumeränge können weit entfernte Schalter aktivieren. Somit kann Link Pfeile für seinen Heroen-Bogen sparen. Die Bumeränge können Gegner verletzen oder töten.

Am Meeresgrund gehen

Bewegung am Meeresgrund (Zora-Link).jpg
Wenn man schwimmt, kann man die B-Taste drücken. Dadurch sinkt Zora-Link im Wasser zu Boden und ist in der Lage am Meeresgrund zu laufen. Er kann am Grund des Wassers kämpfen oder Bumeränge werfen. Durch die R-Taste, kann Zora-Link seine Flosse als Schutzschild verwenden. Während man die R-Taste gedrückt hält, kann man die B-Taste drücken. Dadurch entsteht eine blaue Barriere, die Gegner verletzten kann und vor Angriffen schützt. Die Barriere ist so lange aktiv, bis man die R- und die B-Taste wieder loslässt oder bis die magische Enerigie, die die Barriere stetig verbraucht, aufgebraucht ist.

Magische Barriere

Die blaue Barriere kann Zora-Link vor Angriffen schützen. Berührt ein Gegner die Barriere, wird er
Zora-Link Magische Barriere.png
durch einen Stromschlag gelähmt oder verletzt. Die Barriere ist sehr nützlich im Kampf gegen Gyorg und Majoras Magier. Sie kann während des Schwimmens verwendet werden, indem man die R-Taste gedrückt hält. Während Zora-Link seine Flosse als Schutzschlid benutzt, muss man die B-Taste gedrückt halten. Auch die magische Barriere verbraucht magische Energie.

Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki