FANDOM


Dieser Artikel beinhält Informationen über Zanto als Charakter. Für den Endgegner siehe Zanto (Endgegner)
Zanto
Usurpator-Zanto 11
Erster AuftrittTwilight Princess (2006)
Weitere AuftritteTwilight Princess HD (2016)
GeschlechtMännlich
TitelSchattenkönig Zanto
Aufenthaltsort(e)Schattenwelt, Seeschrein
VolkSchattenwesen

Zanto ist der primäre Antagonist in The Legend of Zelda: Twilight Princess. Zanto gewann Macht, eignete sich die Krone widerrechtlich an und wurde der Führer des Schattenreiches. Seine Mächte verschwendete er, um Hyrule zu überfallen und plagte das Land mit seiner dunklen Magie, indem er die lichte Energie der Welt raubte und sie für sich behielt.

Wie man es so betrachtet, ist Zanto einer der bizarrerensten Charaktere in der Reihe von The Legend of Zelda. Er erobert Hyrule und erhielt die Macht der Magie von Ganondorf. Wenn man ihm sich gegenübergestellt, bricht er seine Agression aus und er verwandelt sich in eine wahnsinnige Person, die von einer Wut der Zerstörung angetrieben wird. Trotzdem erweist sich Zanto als ein zäher Endgegner. Er trägt einen hohen Helm mit einem Metallgrotesk, welches chamäleonartige Gesichtseigenschaften hat. Zanto ist in der Lage sein Helm zurückzusetzen, damit man sein Gesicht sieht. Rund um sein Schädel sieht man seine Kapuzenmütze, die seinen Hals und Kopf bedeckt. Die Farbe der Kaputzenmütze ist gold-orange.

Sonderbar ist, dass Zanto ein Zeichen auf seiner Robe hat, welches eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit dem Gerudo-Symbol hat. Er hatte es schon auf, bevor er auf Ganondorf traf.

Biografie

Zanto-ohne-Helm

Zanto ohne seinen Helm.

Von Anfang an lebte Zanto unter den Zwielichtmenschen des Schattenreiches. Die meisten Menschen schienen es zu akzeptieren, im Schattenreich angesiedelt zu werden, und nicht mehr zu wünschen, sich zu brefreien, oder Rache an den Leuten der Welt des Lichtes zu nehmen. Zanto beherbergte jedoch einen ernsten Wunsch sich zu befreien.

Zanto war ein Kandidat, um der nächste folgende Schattenherrscher zu werden. Jedoch lehnte das Konigshaus, welches das Reich beherrschte, ihn ab, obwohl er das Königshaus lange unterstützte. Er hielt die Schande nur mit Mühe aus. Das Königshaus bemerkte, dass Zanto nach der großen Macht besessen war, und sie befürchteten, dass Zanto genauso enden würde, wie deren Vorfahren, und so wählte das Königshaus Midna als nächste Königin über das Schattenreich. Zanto war sehr verärgert und verfiel in eine tiefe Depression. So traf er auf Ganondorf, welcher ihm die Hälfte seiner Macht verlieh, um das Schattenreich zu unterwerfen. Ganondorf befahl ihm, Hyrule als Schattenreich zu übernehmen. Seit diesem Tag an hegte er einen tiefen Hass gegen Midna und verwandelte sie deshalb in ein Wesen der Finsternis.

Trivia

  • Das Gerudo-Symbol, welche auch von vielen anderen Gegnern getragen wird, verziert seine Rüstung.
  • Zanto zählt zu den mächtigsten Antagonisten der Serie, die keine Dämonen sind.
  • Zanto scheint psychisch labil zu sein, da er mehrfach planlos durch den Raum rennt, herumschreit und dabei seltsame Verrenkungen macht.
  • Ihm gegenüber stellt sich Ganondorf als Gott vor, den Zanto verehrt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.