Fandom

Zeldapedia

Wolkenhort

682Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Teilen
Link Artwork 1 (Ocarina of Time).png
Stub.
Dieser Artikel ist noch Ausbaufähig. Du kannst Zeldapedia helfen indem du den Artikel erweiterst.
Wolkenhort.png
Artwork vom Wolkenhort aus Skyward Sword
Erster AuftrittSkyward Sword (2011)
Weitere Auftritte"Super Smash Bros Wii U" (Als Stage)
OrteStatue der Göttin,
Wohnviertel,
Dorfplatz,
Ritterschule,
Basar,
Terris Laden
KlimaFrühling
CharaktereLink,
Zelda,
Gepora,
Bado,
Cuco,
Morsego,
Otus,
Tytor

Der Wolkenhort ist ein Ort in The Legend of Zelda: Skyward Sword und stellt die Herkunft der Hylianer dar. Er wurde vor vielen Jahrtauenden von der Göttin Hylia ins Wolkenmeer gesendet. In dieser fliegenden Stadt sind Link und Zelda geboren und aufgewachsen. Die Bewohner der Insel wissen während des Spiels nicht, dass eine große Welt unter den Wolken existiert.

Geschichte

Im Prolog des Spiels wird erzählt, wie der Todbringer mit seinen Schergen die Welt erobert und den größten Teil der dort lebenden Menschen tötet. Die Göttin Hylia sendet die letzten Überlebenden zusammen mit dem Triforce auf einem großen Stück Land in den Himmel. Daraufhin zieht sie mit ihren Untergebenen in den letzten Kampf, um den Todbringer zu besiegen und ihn am Grund des Siegelhains zu verbannen.

Anschließend verbleibt der Wolkenhort für sehr viele weitere Jahre im Himmelreich. Der Ort, an dem sich das Triforce befindet, gerät mit den Jahren ins Vergessen. Die Prophezeiung, ein Jüngling würde kommen und die Wolken durchqueren, wurde von den Gelehrten und Direktoren des Wolkenhorts von Generation zu Generation weitergegeben. Mithilfe von Narisha, dem Himmelsgeist, der in der großen Sturmwolke lebt, findet Link heraus, wo sich das Triforce befindet. Er kann es mithilfe der Aurasuche seines Schwerts aufspüren und betritt anschließend den vorher unbekannten, dann freigelegten Bereich unter der Statue der Göttin, um die Fragmente des Triforce aufzusammeln.

Als Link das Triforce komplettiert, wird sein Wunsch an die Götter, der Todbringer möge vernichtet werden, erhört, und die Insel, auf der die Statue der Göttin steht, wird zurück ins Erdland gesendet, wo sie ihren ursprünglichen Platz im Siegelhain einnimmt. Somit fehlt nun diese Insel im Wolkenmeer, der Verlust wird auch von Direktor Gepora und anderen Personen beachtet.

Besonderheiten

Stadtteile

Statue der Göttin

Wohnviertel

Ritterschule

Basar

Terris Laden

Super Smash Bros. 4 für WiiU

WolkenhortSSBWiiU.png

In der WiiU-Version des neuen Super Smash Bros. Teils wurde der Wolkenhort als eine auswählbare Stage hinzugefügt. Der Wolkenhort wird dasselbe Prinzip wie Piazana Delfino aus Super Mario Sunshine, die Stage im Vorgänger des Spieles, haben. Das heißt, dass auf einer schwebenden Plattform gekämpft wird, die sich über verschiedene Teile des Wolkenhorts bewegt. Bekannte Kampfflächen der Stage sind bisher die Statue der Göttin, der Turm des Lichts und vor dem Basar.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki