FANDOM


Die-vier-Vermächtnisse-in-MM.jpg

Die vier Vermächtnisse

Die Vermächtnisse sind Beweismaterialen aus Majora's Mask und zeigen, dass der Spieler einen oder alle vier Endgegner besiegt hat. Die Vermächtnisse sind nich tragbare Masken, die die Vier Giganten gefangen halten. Am Ende des Spiels findet ein Kampf zwischen Link und der Majoras Maske statt, wo sich die vier Vermächtnisse von Link trennen und sich im Kampf einmischen. Diese versuchen, Link mit Wurfgeschossen zu vernichten.


Die vier Endgegner

Willenloser Dschungelkrieger - Odolwa

Oldowa ist der Endgegner im Dämmerwald-Tempel. Er ist der schuldige, der die Deku-Prinzessin entführte und gefangen hielt, weswegen der ältere Bruder, der Affe, beschuldigt und vom Deku-König gefangen wurde. Ebenfalls war er auch für die Vergiftung des Sumpfes verantwortlich. Der Endgegner ist knapp so groß, wie ein Gebäude. Odolwa stellt sich als Schutzgott des Sumpfgebiets dar. Wenn der Spieler ihn besiegt hat, werden die Sümpfe entgiftet.

Odolwas Vermächtnis ist im Bild oben zu sehen und leuchtet grün.


Stählener Alptraum - Goht

Goht ist der Endgegner im Pic Hibernia Tempel. Er sorgte dafür, dass die Bergregion im Norden in einem kalten Winter eingefroren ist. Link muss es verhindern, denn sonst werden die Goronen in einer Eisschicht sterben, was sowieso im Verlaufs des Spiels nie passieren würde. Dieser Endgegener stellt sich als wilder Bulle heraus, der im Bossraum im Kreis herum läuft. Wird er besiegt, wird der kalte, endlose Winter in den Bergen zum Frühling.

Gohts Vermächtnis ist im Bild rechts zu sehen und leuchtet rot.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki