FANDOM



Skeletulor
TitelRiesenfossilbestie
AufenthaltsorteWüstenburg
Effektive WaffenMaster-Schwert, Gleiter
Skeletulor ist der Endgegner des vierten Dungeons von Twilight Princess, der Wüstenburg. Das Kampffeld ist eine kreisrunde Arena im obersten Geschoss des Dungeons.

Es handelt sich bei ihm um ein großes, drachenähnliches Skelett, das fast bis zum Brustkorb im Sand versunken ist. Er hat zwei Arme und da sein Unterkörper komplett unter Sand verborgen liegt, kann man über seine Beinanzahl nur spekulieren, aufgrund seines humanoiden Oberkörperbaus kann man allerdings vermuten, dass er zwei Beine besitzt. Auf seinem Oberkörper sitzt ein viergehörnter Drachenkopf auf.

Vor dem Kampf liegt er leblos im Sand. Wenn man sich ihm jedoch nähert, erscheint Zanto und belebt ihn mithilfe eines magischen Schwertes, das er ihm in die Stirn sticht, wieder.

Der Kampf gegen Skeletulor

Phase 1

Skeletulor steht nun, auf seine Arme gestützt, in der Mitte der Arena. Die Schwachstelle ist die Wirbelsäule; man muss sie mit dem Gleiter angreifen. Nach drei Treffern bricht sie und Skeletulors Oberkörper versinkt im Sand. Während des Kampfes beschwört Skeletulor kleinere, schwache Skelettritter als lebendige Schutzschilde. Die Anzahl dieser nimmt mit zunehmenden Schaden an Skeletulor zu. Zudem befinden sich Stachelfallen an der Gleiterschiene. Er greift durch Feuerspucken oder Schläge mit seinen Armen an, bei den Schlägen tötet er hin und wieder seine eigenen Vasallen.

Phase 2

Nachdem Phase eins besiegt ist, fließt der Sand ab. Von Skeletulors Körper ist jetzt nur noch der Kopf übrig, der reglos am Boden liegt. In der Mitte der nun nach unten verlagerten Arena ist ein Drehschalter; wenn dieser mit dem Gleiter aktiviert wurde, fährt eine Säule aus der Mitte des Raumes hoch. Ist diese hochgefahren, erwacht Skeletulors Kopf erneut. Er stößt nun Link von der Säule und man muss ihn auf der Gleiterschiene, die die Säule hinaufführt, verfolgen. Nach einer Weile taucht sein Kopf wieder auf und schießt Feuerbälle auf Link, diesen kann durch Sprünge auf die Gleiterschienen an der Außenseite ausgewichen werden. Wenn nun Skeletulors Kopf mit dem Gleiter getroffen wird, stürzt er ab und liegt eine Zeit unbeweglich am Boden, in der seine Schwachstelle, das Schwert in seiner Stirn, freiliegt. Je nachdem wieviel Schaden Skeletulor durch Angriffe auf das Schwert genommen hat, erscheinen auf den Schienen an der Säule und der Aussenseite Stachelfallen. Nach einigen Treffern fliegt der Kopf noch einmal hoch und stürzt dann endgültig ab. Er explodiert und das Schwert wird zu einem Herzcontainer. Danach öffnet sich der Weg zur Spiegelkammer.

Trivia

  • Die Musik, die während Skeletulors erster Phase spielt, spielt auch während der ersten Phase von Plantainferna.
  • Die Musik, die während Skeletulors zweiter Phase spielt, ist ein Remix der Musik die während der Kämpfe mit King Dodongo und Volvagia aus Ocarina of Time spielt.
  • Skeletulors Name setzt wie folgt zusammen: "Skelet" als verkürzte Form von "Skelett", einem "u" zur besseren Aussprache und "lor" als verkürzte Form von "Lord", er ist folglich der Lord (Fürst) der Skelette, was perfekt zum Thema des Dungeons (Untote) passt.
  • In der englischen Version heißt er "Stallord", dieser Name besteht aus den Teilen "Stal", einer Vorsilbe, die in Zelda-Spielen oftmals für Untote verwendet wird (Stalfos), und "lord" von daher hat der Name dieselbe Bedeutung wie der Deutsche.
  • Aufgrund der Musik während der zweiten Phase und der Tatsache, dass es sich bei allen um drachen-/dinosaurierähnliche Kreaturen handelt, gibt es viele Leute, die glauben, dass Skeletulor das Skelett von entweder King Dodongo oder Volvagia ist. Diese Theorie kann allerdings aufgrund der Unterschiede in Körperbau, Größe und geographischer Lage nicht einer genaueren Betrachtung standhalten.



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki