FANDOM


Ranelle
Ranelles-Gebiet.jpg
Die Provinz Ranelle in Twilight Princess
AuftritteTwilight Princess (2006)
Skyward Sword (2011)
Breath of the Wild (2017)
LandKönigreich Hyrule
OrteDorf der Zoras
Schloss Hyrule (TP)
Die Provinz von Ranelle (ラネール地方 Ranēru chihō?) ist ein Gebiet im Königreich Hyrule und ist meist die Heimat der Zoras. Das Gebiet von Ranelle ist in der Zelda-Reihe seit The Legend of Zelda: Twilight Princess immer wieder ein Begriff.

Ranelle in der Zelda-Reihe

The Legend of Zelda: Twilight Princess

In Twilight Princess liegt die Provinz von Ranelle im Westen, bzw. Osten in der Wii Version, Hyrules und wird von Lichtgeist Ranelle beschützt. Ranelle grenzt im Norden an die Schneeberge, im Westen an die Gerudo-Wüste, im Süden an Phirone und im Osten an Eldin. Ranelle ist zudem die größte Provinz in Hyrule.

Orte in Ranelle

  • Ebene von Hyrule: Die Ebene von Hyrule erstreckt sich über die drei Gebiete von Phirone, Eldin und Ranelle. Nördlich des Schloss Hyrules befindet sich die Ebene im Gebiet Ranelle. Sie liegt hinter dem Schloss und ist durch einen Fluss mit dem Zora-Reich verbunden.
  • Hyrule-Stadt: Hyrule-Stadt liegt im Zentrum von Hyrule und in der Mitte der Ranelle Provinz. Hyrule-Stadt ist von drei Richtungen begehbar; einmal im Osten in Ranelle, im Westen in Eldin und im Süden in Phirone. Nördlich der Stadt liegt Schloss Hyrule.
  • Schloss Hyrule: Schloss Hyrule liegt, zusammen mit Hyrule-Stadt, in der Mitte des Königreichs und verbindet so gesehen die drei Hauptprovinzen mit einander. In das Schloss gelangt man lediglich durch Hyrule-Stadt. Schloss Hyrule ist der Sitz und die Heimat der königlichen hylianischen Familie.
  • Hylia-Brücke: Die Hylia-Brücke verbindet Ranelle mit Phirone im Osten der Provinz. Sie ist über dem Hylia-See gelegen und ist von Aussichtsplatz bei Hyrule Stadt erblickbar.
  • Hylia-See: Der Hylia-See befindet sich im Süden von Ranelle und grenzt im Osten an die Gerudo-Wüste. Den Hylia-See kann man über das Geschäft von Toby und Dumnus erreichen.
  • Zora-Fluss: Der Zora-Fluss ist die Verbindung zwischen Hylia-See und dem Zora-Reich im tiefsten Norden Ranelles. Am Zora-Fluss findet man die Fischerhütte und den Bootsverleih.
  • Zoras Reich: Das Reich der Zoras liegt am nördlichsten Punkt in Ranelle und ist die Heimat der Zoras. Neben dem Fluss der die Zoras mit dem Hylia-See und der nördlichen Hyrule Ebene verbindet, existiert ein geheimer Weg in die Höhle der Zoras.

The Legend of Zelda: Skyward Sword

Wüste Ranelle.png

Die Wüste Ranell

Das Gebiet von Ranelle befindet sich in Skyward Sword im Osten der Weltkarte und besteht aus einer großen Wüste. In der Vergangenheit war Ranelle ein blühendes Gebiet am großen Meer. Doch mit den Jahren wurde das strahlende Meer zu einer sandigen Wüste und die Umgebung um die See herum trocknete aus. In der Vergangenheit war Ranelle das Zuhause der Ranelle-Roboter, die die Zeitsteine abgebaut haben. Mit diesen Steinen kann Link zwischen den Zeiten hin und herreisen.

Orte in Ranelle

  • Ranelle-Mine: Die Ranelle-Mine liegt im Südwesten von Ranelle und ist der Ausgangspunk von Link, wenn er nach Ranelle gelangt.
  • Wüste Ranelle: Die Wüste Ranelle ist das größte Gebiet von Ranelle und verbindet die Ranelle-Schlucht mit dem Tempel der Zeit und dem Ranelle Sandmeer. Auch die Ranelle Minen sind über die Wüste Ranelle erreichbar.
  • Ranelle-Steinwert: Das Ranelle-Steinwerk ist ein altes, stillgelegtes Steinwerk in Ranelle, welches von den Robotern betrieben wurde um die Steine der Zeit zu sammeln. Das Ranelle Steinwerk dient zudem als Abkürzung zum Tempel der Zeit.
  • Ranelle-Schlucht: Die Ranelle-Schlucht liegt im Süden Ranelles und dient als Weg zum Ranelle-Sandmeer. In der Ranelle-Schlucht hält sich der Donnerdrache Ranelle auf.
  • Ranelle-Sandmeer: Das Ranelle-Sandmeer war einst ein großes Meer auf dem das Schiff von Nayru unterwegs war. Das Schiff hütete über die Flamme Nayrus, der Flamme der Weisheit.
    • Werft: Die Werft befindet sich im Ranelle-Sandmeer. In ihr wurden früher viele Schiffe gebaut; auch das Schiff des Kapitän WR-301C Boka wurde dort gefertigt.
    • Sandgaleone: Die Sandgaleone ist ein Schiff, welches dem Käpten der Roboter gehört. Es hütet die Flamme Nayrus. Die Galeone bewegt sich auf dem Sandmeer herum.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

In Breath of the Wild liegt die Provinz Ranelle im Osten Hyrules. Ranelle ist die Heimat der Zoras und der Ursprung des Drachen Naydora. In der Mitte der Provinz liegt das Dorf der Zoras. In Breath of the Wild grenzt Ranelle im Norden an Akkala, im Süden an Necluda, im Westen an Zentral Hyrule und im Osten an die Landesgrenze.

Orte in Ranelle

  • Sümpfe Ranelles: Die Sümpfe Ranelles grenzen direkt an Zentral Hyrule und sind so gesehen die Verbindung zwischen Ranelle und Hyrule. Nahe den Sümpfen ist der Stall der Sümpfe zu finden. Über die Sümpfe haben Echsalfos ein Lager aufgeschlagen und sogar ein aktiver Wächter befindet sich in den Sümpfen.
  • Turm von Ranelle: Der Turm von Ranelle befindet sich direkt hinter den Sümpfen von Ranelle. An der Spitze des Turms kann man bereits die Brücken von Ranelle betrachten.
  • Brücken von Ranelle: Die Brücken von Ranelle bilden die Wege zum Dorf der Zoras und wurden von den Zoras errichtet. Jede Brücke ist nach Zoras aus der Vergangenheit benannt. So ist die Indigogo-Brücke nach den Inigo-Gos aus Majoras Mask benannt.
  • Die Zora-Seen: Wie auch die Brücken von Ranelle gibt es kleine Seen und Teiche die nach berüchtigten Zoras benannt sind. Diese liegen im Zorana-Hochland und umgeben das Dorf der Zoras. Beispiele sind etwa der Toto-See der nach einem Zora aus Majoras Mask, und der Ralis-See, der nach dem Zora-Prinz aus Twilight Princess benannt ist.
  • Dorf der Zora: Das Dorf der Zoras liegt im Zentrum Ranelles und ist so auch die Mitte des Gebiets. Das Dorf der Zora ist die Heimat der Zoras und grenzt an den Östlichen Stausee in dem einst der Titan Vah Ruta für Unruhen gesorgt hat.
  • Östlicher Stausee: Der östliche Stausee befindet sich im Osten des Zora Dorfs und wurde vor vielen Jahren errichtet, damit das Zora-Dorf nicht von den Wassermassen in den Regenmonaten zerstört wird.
  • Vah Ruta: Der Titan Vah Ruta verweilt, nachdem sie besänftigt wurde, auf der Spitze eines Berges in Ranelle. Zu vor war der Titan im östlichen Stausee zu finden.
  • Schreine in Ranelle:

Wissenswertes

Bildergalerie

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki