FANDOM


Link (Phantom Hourglass)
Im Mond (Majora's Mask)
Erster AuftrittMajora's Mask (2000)
SehenswürdigkeitenMondlabyrinthe
CharaktereMondkinder,
Majoras Maske
Im Inneren des Mondes ist ein Ort über Termina im Mond in The Legend of Zelda: Majora's Mask. Dieser Ort ist auch ein Labyrinth in diesem Spiel. Diese Welt kann man nur betreten, wenn Link alle Quests absolvierte.

Beschreibung

Im Mond gibt es sechs Orte, von den vier Räume sind Labyrinthe, die grüne Wiese und ein Raum, wo der Kampf zwischen der Majoras Maske (Endgegner) und Link stattfindet. Im Mond gibt es eine grüne Wiese mit einem Baum in der Mitte. Um den Baum herum laufen vier kleine Kinder, die die Vermächtnisse als Masken tragen. Das fünfte Kind mit der Majoras Maske hockt am Baum. Die Kinder wollen alle einzelnd mit Link spielen. Möchte man mit einem Kind, das eine Vermächtnis als Maske trägt, spielen, landet Link in einem Labyrinth. Es geht hierbei darum das Kind im Labyrinth zu finden. Jenachdem welches Vermächtnis das Kind als Maske trägt, landet man in einem Labyrinth, wo man eine der Verwandlungsmasken braucht, wogegen man mit dem Endgegner kämpfte. Link verschenkt den Kindern alle seine 20 Masken, außer seine Verwandlungsmasken.

Geschichte

Link gelang am dritten Tag in der Nacht auf dem Uhrturm. Die Majoras Maske verabschiedete sich von Horror-Kid und flüchtete in den Mond hinein, um die Akokalypse durchzuführen. Link war gezwungen die Akokalypse zu stoppen und folgte der Maske in den Mond. Angekommen, sah Link eine wunderschöne Wiese.
Kampfraum im Mond (Majora's Mask)

Der Raum, wo der Kampf beginnen sollte.

Das Wetter hier ist sonnig und ein großer Baum steht in der Mitte. Um den Baum laufen vier kleine Kinder, die die Vermächtnisse als Masken tragen. Vor dem Baum hockt das kleine Kind mit der Majoras Maske. Nachdem Link alle seine Masken den Kindern verschenkte, wollte das Kind mit der Majoras Maske unbedingt auch mit Link spielen. Beiden sollten Fangen spielen. Damit das Fangenspielen noch mehr Spaß macht, schenkte das Kind Link das Gesicht der grimmigen Gottheit. Es kommt aber nicht zu einem Fangenspiel, sondern zu einem Kampf. Es kommt zu einem heftigen Kampf und bei den Verwandlungen der Majoras Maske, wurde die Majora schneller.
Mond zersplittert

Nach dem Kampf wird der Mond zurückgesendet und dabei zersplittert.

Letzendlich ließ sie ihren Zorn freien Lauf und verwandelte sich in ein Monster der Zerstörung. Link konnte die wahnsinnige Majora besiegen. Der böse Geist der Majoras Maske wurde aus der Maske verbannt. Dadurch, dass die Majoras Maske besiegt wurde, verlor der Mond seine Kräfte und die Vier Giganten konnten den Mond zersplittern.

Sonstiges

Man fragt sich sicher, wieso im Mond sich eine grüne Wiese befindet. Die Wiese wurde von der Majoras Maske erschaffen und die Kinder auch. Sogar die Labyrinthe. Die Gestalt der grünen Wiese mit den fröhlichen Kindern, lässt sich auf das psychischgestörte Verhalten der Majoras Maske zurückführen.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki