FANDOM


Ikana Canyon
Erster AuftrittMajora's Mask
CharakterePamela,
Pamelas Vater
Der Ikana Canyon ist ein Ort in The Legend of Zelda: Majora's Mask. Er befindet sich im Osten von Termina. Das ikanische Reich befindet sich auf einem Hügel hinter der ikanischen Steppe.

Das verfluchte Reich Ikana

Geschichte

In Ikana gibt es ein Königreich, welches von Untoten, Garos und Geistern heimgesucht wird. Noch vor der Handlung des Spiels, gab es hier einen Krieg zwischen einer feindlichen, unbekannten Nation und Ikana selbst. Doch Ikana verlor den Krieg und Skull Keeta nahm die Schuld der Niederlage auf sich. Trotzdem waren die ikanischen Soldaten für die Gerechtigkeit und sie schenkten ihrem König und Skull Keeta ihre Loyalität. Der König von Ikana hat eine rangniedrige Position im Königreich, während jedoch Skull Keeta die ranghöchste Person ist und mehr politische Macht hat als der König. Als jedoch Horror Kid (Majora's Mask) mit der Majoras Maske im Ikanareich erschien, war niemand anwesend. Die Majoras Maske verzauberte das vierte Midglied einer der vier Giganten, sodass Ikana ihren Schutzgott verloren hat. Horror Kid öffnete die Pforten des Felsenturm-Tempels, worauf ein schreckliches Licht aus dem Turm herausstrahlte, wodurch alle gestorbenen Menschen zum Leben erweckt wurden. Sie wurden zu Zombies, Gibdos und Knochengängern, die im Ikanareich keine Ruhe finden und jeden angreifen, dem sie begegnen. Aus diesem Grund flüchteten alle Menschen aus dieser Region.

Landfläche

Dieser Ort gleicht mehr den Wüsten bspw. im Südwesten der USA, wo Dürre herrscht und es nicht regnet. Man findet hier wenig Lebendiges. Der Ort ist in zwei Teile aufgeteilt: Der Fluss mit Grasland und darüber liegt das Tal der Schlucht. Der Fluss fließt in Richtung der Sümpfe des Vergessens. Man muss zuerst den Fluss überqueren, um das wirklich verzauberte Tal zu betreten. In der Mitte des Tals befindet sich die Musik-Box, welche von Gibdos umzingelt wird. Im Tal sieht man eine ausgetrocknete Flussspur. Vor der Flussspur befinden sich die Ruinen von Ikana, das Königshaus, worin sich schreckliche Untote befinden. Nahe dem Eingang des Felsenturms befindet sich, ein wenig westlich davon, eine Höhle. Im Nordwesten befindet sich auf einem Hügel ein ausgetrockneter Brunnen. Rechts neben der Musik-Box befindet sich die Feenquelle der Fee der Güte. Wenn man sich im Tal befindet und nach Nordost schaut, sieht man etwas Riesiges. Das ist der Felsenturm.

Ortsverbindungen

Sonstiges

  • Die Eulenstatue befindet sich im oberen Tal.
  • Hier wird es niemals regnen.
  • Nachts begegnet man blaue Knochenfratzen.
  • Es leben hier Garos.
    • Sie werden erst erscheinen, wenn sie die Garos Maske in ihrer Nähe spüren.
  • Die Musik, die die Musik-Box spielt, ähnelt der Karosselmusik aus Super Mario 64.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki