FANDOM


Ganons Wasserfulch
Wasserfluch.jpg
Erste ErscheinungBreath of the Wild (2017)
TitelPeiniger des Titanen Vah Ruta
AufenthaltsorteTitan Vah Ruta
AttackenEisblöcke, Angriffe mit der Lanze
Effektive WaffenPfeile, Bomben, Schwerter/Lanzen
Ganons Wasserfluch ist ein Endgegner des in 2017 erschienenen Spiel The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Ganons Wasserfluch ist im Inneren des Titan Vah Ruta zu finden. Die volle Bezeichnung des Fluchs ist Peiniger des Titanen Vah Ruta - Ganons Wasserfluch (水の神殿ヴァ・ルッタのボス「水のカースガノン」 Mizu no shinden vu~a rutta no bosu 'mizu no kāsuganon'?, wörtlich übersetzt als Boss des Wasser Tempels Vah Ruta "Wasserfluch Ganon" in japanisch).

Hintergrund

Als die Verheerung Ganon vor 100 Jahren nach Hyrule zurückkehrte, entsandt er Flüche, welche die Titanen peinigen sollten. Einer davon erreichte den Titan Vah Ruta, welches die Zora Prinzessin Mipha steuerte. Als der Wasserfluch Ganons in den Titan eindrang, stellte sich Mipha gegen ihn. Jedoch konnte sie ihn nicht besiegen und somit nahm Ganons Wasserfluch ihr ihr Leben.

Auch hundert Jahre nach der Tragödie lebt Ganons Wasserfluch immer noch im Titan Vah Ruta und kontrolliert ihn. Gleichermaßen hält er Miphas Seele im Titan gefangen. Als Link kommt um den Titanen zurück zu erobern, versteckt sich der Wasserfluch in der Kontrolleinheit des Titanen. Als Link ihn aktivieren will, zeigt sich der Wasserfluch und greift Link an. Nach einem Zwei-Phasen-Kampf gelingt es Link den Wasserfluch zu besiegen und befreit den Titanen und Miphas Seele.

Taktik

Phase 1

Die erste Phase erinnert an ein Einen-gegen-Einen Kampf wie man auch in Western Filmen kennt. Zu Anfang des Kampfes warnt Miphas Stimme Link davor, dass der Wasserfluch eine große Reichweite mit seiner Lanze genießt. Die Taktik in diesem Kampf ist es, den Attacken des Fluches mit gezielten Sprüngen zur Seite oder nach hinten auszuweichen. Wie man im einem Shiekah-Schrein erfährt, löst ein gezielter Sprung im richtigen Moment eine gestoppte Zeit aus, welche man nutzen kann um den Gegner zu verwunden. Dazu drückt man am besten ganz schnell und oft hintereinander den Angriffsknopf, als das Y auf dem Gamepad/Kontroller. Diesen Vorgang sollte man des öfteren wiederholen, bis man Ganons Wasserfluch die Hälfte der Lebensenergie abgezogen hat.

Phase 2

Wenn, der Wasserfluch nur noch die Hälfte an Lebensenergie hat, beginnt die Zweite Phase des Kampfes. Hierzu wird zunächst der Raum mit Wasser gefüllt, woraufhin sich vier Plattformen erheben, auf denen Link stehen kann. Nun muss Link Ganons Wasserfluch mit dem Bogen abschießen. Man muss ihm zweimal direkt ins Auge schießen, dann verliert Ganon halt und man kann in Angreifen. Benutzt man dafür Elektropfeile, fällt er sofort zu Boden. Ob mit dem Bombenmodul oder mit dem Schwert/der Lanze, beides ist möglich. Wenn man mit einer Nahkampfwaffe angreift, wäre es sinnvoll, die Attacke aufzuladen, da man so schnell angreifen und mehr abziehen kann. Aber immer gut auf die Ausdauer achten, denn ihr müsst zu Ganon hin- oder von ihm wegschwimmen. Nachdem Ganon wieder aufgestanden ist, wirft er einmal seine Lanze nach Link. Dieser Attacke kann man am Leichtesten entgehen, wenn man sich im Wasser hinter einer Plattform versteckt. Nun wieder hoch auf die Plattform und die Eisblöcke abwehren. Diese können mit Schwertern oder auch mit Pfeil und Bogen abgewehrt werden. Oder, man schießt auf Ganon bevor er die Eisblöcke beschwört. Sobald Ganon wieder den Halt verloren hat, und Link ihn frontal Angreift, geht das Spielchen wieder von vorne los, bis Ganon die Lebensenergie ausgeht. Sobald dies der Fall ist, ist der Titan Vah Ruta von Ganons Macht befreit.

Wissenswertes

  • Das Auge des Wasserfluches erinnert an die Augen der Wächter.

Bildergalerie

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki