FANDOM


Die Indigo-Gos
Die Indigo-Gos Artwork.png
Ein Artwork der Indigo-Gos aus Majora's Mask
HerkunftHöhle der Zoras
AnführerEvan
MitgliederLulu (Sängerin),
Mikau (Gitarrist),
Japas (Gitarrist),
Tijo (Schlagzeug),
Toto (Manager)
VerbündeteLink (Zora-Link).
FeindeGerudo-Piraten
Die Indigo-Gos ist eine Bandgruppe in The Legend of Zelda: Majora's Mask. Die Bandgruppe stammt aus der Höhle der Zoras, was gleichzeitig ihr Zuhause ist. Die Indigo-Gos sind seit langer Zeit in ganz Termina für ihre Musik bekannt. Die Vorgänger der Mitglieder der Band werden nicht erwähnt, außer die Mutter von Lulu.

Biografie

Promotionposter der Indigo-Gos.png

Ein Promotionposter der Indigo-Gos für ihren Auftritt in Unruh-Stadt.

Damit die Band am Karneval der Zeit teilnimmt, wurde ein Platz von Toto in der Milchbar "Latte" reserviert, die sich in Unruh-Stadt befindet. Zu der Zeit, während Link in Dekugestalt nach Horror Kid sucht, wurden die Zora-Eier gestohlen und die Sängerin Lulu verlor ihre Stimme. Dadurch war sie nicht mehr in der Lage zu singen. Der Gitarrist Mikau erklärte sich für Lulu bereit nach den Zora-Eiern zu suchen. Er drang in die Piratenfestung ein und kämpfte dort gegen die Gerudo-Piraten. Die Piratinnen konnten Mikau aufhalten und verletzten ihn tödlich. Sein Körper wurde in das Meer der Schädelküste geworfen, woraufhin er im Meer vor die Küste trieb.

Einige Zeit später fand Link Mikau schwer verletzt im Meer treiben. Link konnte Mikau an die Meeresküste schieben, aber er stellte am Land fest, dass Mikau kurz vor seinem Tod steht. Seine Verletzungen waren unheilbar, doch er bat Link seine Seele zu heilen. Mit der Okarina der Zeit spielte Link das Lied der Befreiung. Das Lied heilte Mikaus Seele und sein Körper wurde in Zoras-Maske verwandelt. Mikaus Seele verließ seinen Körper und die Welt von Termina. Der Geist erschien zuletzt vor Link und seine letzte Bitte war, ein Grabmal für ihn zu errichten und seine Lieder auf seinen Grabstein zu schreiben; Link muss unbedingt die gestohlenen Zora-Eier suchen und Lulu helfen. In der Maske ruht die Kraft und die Körperform von Mikau. Die Mitglieder der Indigo-Gos und die anderen Zoras wissen von Mikaus Tod nicht und glauben, Zora-Link sei Mikau.

Link wollte nun, wie versprochen, die gestohlenen Zora-Eier suchen. Durch einen erfolgreichen Einbruch in der Piratenfestung konnte Link die Piratinnen besiegen und die Zora-Eier zurückholen. Danach begann Link eine Suche im Nadelfelsen, konnte dort die Azur-Phython töten und die anderen Zora-Eier finden. Wie mit Evan und Maritime besprochen, musste Link die Zora-Eier im Becken des Forschungslabors freilassen. Die Eier waren zusammen, schlüpften und die Zora-Babys formten ihre Körper zu Noten. Zora-Link spielte auf seiner Gitarre der Wellen die Noten und erlernte dabei die Bossa Nova der Kaskaden.

Das nächste Ziel Links war, den Wächter des Schädelbucht-Tempels zu besiegen, um den Wirbelsturm der Meere aufzuhalten. Auf das Kap der Zoras spielte Zora-Link die Bossa Nova der Kaskaden. Lulu konnte durch dieses Lied ihre Stimme zurückgewinnen, worauf die kleine Insel vor dem Kap in eine große Schildkröte verwandelt wurde. Die Schildkröte und Link reisten zum Schädelbucht-Tempel, wo Link Gyorg besiegte.

Nach dem Sieg über Gyorg kehrten Lulu und Zora-Link (als Mikau) in die Höhle der Zoras zurück und starteten dort ihre Proben. Die Mitglieder der Indigo-Gos spielten das Lied "Die Ballade vom Windfisch" zur Probe. Während des Karnevals in Unruh-Stadt, spielten die Indigo-Gos "Die Ballade vom Windfisch" und andere berühmte Lieder. In der Band nahm Link, in der Form von Mikau, als Gitarrist neben Japas teil. Die Mitglieder des Gorman Ensembles vollführten ihr Stück, während die Band ihre Lieder spielte.

Galerie


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki