FANDOM


Die drei Deamonts stellen besondere Artefakte in The Legend of Zelda: The Wind Waker dar. Sie sind auf verschiedenen Insel versteckt und werden in der Regel von einem Hüter verwahrt. Die drei Göttinnin Din, Farore und Nayru haben die Kristalle erschaffen. Die Hüter beinhalten ihre jeweiligen Kräfte.

Fundorte

Deamont

von links: Dins, Farores und Nayrus Deamont

Der erste Deamont findet man auf Drakonia im Nordosten der Weltkarte. Der eigentliche Hüter des Deamonts ist Valoo, der die Erde symbolisiert. Doch Dins Deamont befindet sich derzeit im Besitz von Komori, der ihm Link übergibt, nachdem er das Drako-Sanktuoarium beendet hat.

Der zweite Deamont befindet sich auf Tanntopia im Südosten der Karte. Der Hüter ist der Deku-Baum, der die Pflanzen darstellt. Er will Farores Deamont nach der Alljährlichen Zeremonie an Link aushändigen. Doch einer der Krogs stürzt in den Verbotenen Hain. Erst nach seiner Rettung erhält Link den Deamont.

Der ursprüngliche Fundort von Nayrus Deamont ist die Insel Ichthusk im Westen des Ozeans. Doch der Hüter Jaboo, der das Wasser darstellt, flieht von nach Präludien. Nachdem man sein Versteck gefunden hat, erhält Link den Deamont.

Verwendung

Nachdem man alle drei Deamonts in seinen Besitz gebracht hat, muss man sie auf den Triangel-Inseln platzieren. Auf der nördlichen Triangelinsel wird Dins Deamont platziert, auf der östlichen Triangelinsel Farores Deamont und auf der südlichen Triangelinsel Nayrus Deamont.

Wenn alle Deamonts an ihrem Platz sind erscheint der Turm der Götter.

Bildergalerie

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki