Fandom

Zeldapedia

Brillensee

682Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Brillensee Karte.png
Der Brillensee auf der Karte
Erster AuftrittOracle of Seasons (2001)
SehenswürdigkeitenEinhornhöhle,
Unterwasserhöhlen,
zwei Inseln

Der Brillensee ist ein Ort in The Legend of Zelda: Oracle of Seasons. Dieser See befindet sich im Nordwesten des Horon-Dorfes und liegt knapp im Zentrum Holodrums. Östlich des Sees befindet sich die Knorrwurzelhöhle.

Im mittleren des Sees befinden sich zwei Inseln. Die Form der Inseln ähneln zwei Brillengläser, daher auch der Name des Ortes. Im Westen liegt eine Brücke, die nach Nord-Horon führt. Die erste Insel besteht aus Fallgruben und im Zentrum liegt ein Truhe. Darin ist ein Gasha-Kern versteckt. Die zweite Insel wird von Zoras und von einem Cheep-Cheep umgeben. Auf dieser Insel befindet sich ein Portal, das Link nach Ost-Subrosia führt.

Östlich des Sees erstrecken sich die Wälder des Winters. Nahe der Grenze wird ein kleiner See gefunden. Sobald es Sommer wird, wird der See austrocknen und es entstehen seichte Stellen. Der kleine See im Osten trocknet vollständig aus und eine versteckte Höhle wird aufgedeckt. Darin leben mehrere Gegner und eine Höhle weiter tiefer befinden sich Speerfallen. Im Zentrum des Raumes findet Link eine Truhe mit einem Herzteil darin.

Falls der Spieler in Oracle of Seasons das "Linked Game" (das Profil des Spielers ist mit Oracle of Ages verbunden) spielt und das Karo-Juwel nicht finden sollte, dieses Juwel befindet sich nämlich in einer Unterwasserhöhle am Rand des Sees versteckt, die Link nur im Sommer betreten kann, da der See im Sommer austrocknet.

Karte

Brillensee.png

Der Brillensee

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki