FANDOM


Bellamu ist der letzte Endgegner in The Legend of Zelda: Phantom Hourglass. Er ist eine Art Tintenfisch, an dessen Tentakeln sich jeweils ein Auge befinden. Sein Kopf ist ein gelbes Maul, aus dem ein glühend rotes Auge hervorglotzt.

Geschichte

Bellamu ist in der Lage, Energie zu absorbieren, weshalb er den Meereskönig angriff und ihn in seinen eigenen Tempel gefangen hielt. Dort zapfte er ihm Energie ab und formte aus dieser Energie alle Monster die dir auf deiner Reise begegnen. Bellamu versiegelte ebenfalls die Lichtgeister des Mutes, der Weisheit und der Kraft in dreien seiner stärksten Monster. Das Geisterschiff erschuf er, um Opfer anzulocken, denen er ebenfalls Energie aussaugen konnte. Deshalb verbreitete er die Kunde, dass es dort Schätze geben solle. Das Geisterschiff entführte Tetra aufgrund ihrer enormen Energie (wohl die Kräfte der Prinzessin Zelda oder das Licht Force die in ihr ruhen), was Link dazu bringt, es und Bellamu zu jagen.

Der Kampf gegen Bellamu

Bellamu erwartet dich in einer Art finsterem Treppengeschoss, das aus drei Etagen besteht. Während du ihn bekämpfst, produziert er Abkömmlige von sich, die seinen Tentakeln ähneln. Wenn er ein Stockwerk hoch schwebt, musst du seine Augen mit Pfeilen beschießen, damit er wieder zu Boden geht. Wenn er unten ist, musst du ihm einen Schaumschutzschild mit deinem Haken wegreißen und ihn verprügeln. Bellamu steigt zweimal auf und du musst ihn auf die eben genannte Weise wieder herunterholen. Wenn er im unteren Geschoss seine Kreise zieht, erhält Ciela eine neue Kraft. Sie produziert gelbe Energiekugeln, sogenannte Phantomsphären. Sobald du eine erhalten hast, tippe auf die kleine Sanduhr auf dem Touchscreen. Nun musst du auf das erscheinende Feld eine Sanduhr zeichnen (oben rechts nach oben links nach unten rechts nach unten links und wieder nach oben rechts). Dadurch friert die Zeit ein. Bellamu ist bewegungsunfähig. Nutze das aus, um sein Auge mit Schwertschlägen zu verprügeln. Frier ungefähr drei bis vier Mal die Zeit ein und schlag den hilflosen Bellamu. Irgendwann taucht er weg und das Stockwerk bricht ein.


Kampf mit Bellamu und dem Geisterschiff

Bellamu hat einen Großteil seiner Macht an den Meereskönig verloren, aber dem Tod ist er entgangen. Tetra erwacht zwar aus ihrem Schlaf, aber Bellamu entführt sie und bringt sie auf's Geisterschiff. Er verschmiltzt mit dem Schiff und seine Abkömmlige beschießen dich mit pinken Geschossen. Du musst sowohl die Augen der Abkömmlige überall auf dem Schiff als auch die Geschosse zerstören, wenn du überleben willst. Irgendwann wenn du es oft genug beschossen hast, sinkt es.


Kampf mit Phantomritter Bellamu

Bellamu hat auch das überlebt und fordert dich zu einer finalen Schlacht auf den Trümmern des Geisterschiffs heraus. Er packt Link und Tetra und will sie töten, aber Linebeck lenkt ihn ab und sie können entkommen. Tetra wird bei dem Aufprall auf einen Schiffstrümmer K.O geschlagen. Bellamu erkennt, dass er ohne die volle Macht des Meereskönigs nicht allein fähig ist, dich zu besiegen. Deshalb übernimmt er Linebecks Körper und verwandelt diesen in einen unverwundbaren Ritter. Du hälst die Zeit mittels der Phantomsanduhr an und versuchst Bellamus Auge zu schlagen (er hat sich auf dem Rücken des Ritters festgesaugt). Ciela wird von einem von Bellamus Tentakeln gefangengenommen.

Sie kann keine Phantomsphären mehr erzeugen, wenn du ihr nicht hilfst. Du musst wie ein Berserker immer wieder frontal gegen den Phantomritter schlagen. Er wehrt zwar alle Angriffe ab, aber irgendwann, nachdem du seine Waffe indem du über den Touchscreen rubbelst wegschlägst, taumelt er zurück und du kannst seinen ungeschützten Bauch schlagen. Ciela kommt für einen Augenblick frei und kann eine Phantomsphäre erschaffen, die du aufnehmen musst. Du siehst auf dem oberen Bildschirm Bellamus waren Körper. Friere die Zeit ein, wenn sein Auge offen ist. Renne zu dem Rücken des Ritters und bearbeite das Auge des Phantoms mit Schwertschlägen. Wiederhole diesen Vorgang ca. fünf mal und Bellamu ist vernichtet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki